21.12.2014 Live muss das ja immer so n bisschen mit Pannen abgehen. Dies ist etwas, was bei JAKA spätestens seit der Reunion stark zu wünschen übrig gelassen hatte. Auf dem 10-jährigen Turock-Geburtstag gestern in Essen wurde das dann in geballter Form und nach allen Regeln der Kunst nachgeholt (vor allem von Christof: ganze Parts vergessen, Doppelpedal kaputt, Stock im Arsch). Na, herzlichen Glückwunsch!

Julia hat das Fiasko für euch in Bildern eingefangen > 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13

............................ ............... ............... ............... ............... ............... ............... ............... ............... ............... ............... ..

COMING 2015

DEUTSCHLAND VON VORNE II ist fertig aufgenommen und soll Anfang Januar abgemischt werden. Es ist eine Platte, die wieder nur die Allerwenigsten interessieren wird. Also diejenigen, um genau die es uns ja gerade geht. Deswegen wird sie physisch ausschließlich auf Vinyl erscheinen. Und zwar über das Label von Mathias Stahn, der sozusagen der Initiator dafür war, dass JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE eine DEUTSCHLAND VON VORNE II überhaupt gemacht haben.

DVV II

Du gehörst zu den Allerwenigsten? Dann interessiert dich vielleicht die ganze

STORY BEHIND DEUTSCHLAND VON VORNE II

Anfang 2014 rief Mathias Stahn bei unundeux an. Über sein Label SM-Musik war 2008 der Sampler "A Tribute To Goldene Zitronen" veröffentlicht worden, auf welchem neben einer Anzahl von GZ-Coverversionen verschiedenster Künstler auch die von JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE ("Diese Menschen sind halbwegs ehrlich") zu hören ist. JAKA hatten ihre Version des GZ-Stücks nicht extra für den Sampler eingespielt - es stammte von ihrem 2005 erschienenen Cover-Album DEUTSCHLAND VON VORNE. Mathias fragte nun, ob er eine Vinylversion ebenjenes Albums herausbringen dürfe. Christof antwortete spontan, dass er nichts dagegen habe, er aber dafür wäre, die damals aufgenommenen Coverversionen neu einzuspielen, da er deren Umsetzung nur zur Hälfte gelungen fände. Zweimal dasselbe aufnehmen geht aber meist erst recht in die Hose. So stand schon einen Tag später fest: ganz neue Coverversionen müssen her! Und da sich DEUTSCHLAND VON VORNE nächstes Jahr zum 10 Mal jährt, war bald klar: JAKA machen zum Jubiläum von DEUTSCHLAND VON VORNE eine DEUTSCHLAND VON VORNE II.
Die Band erbrainstormte also auf einer ihrer nächsten Konzertreisen gemeinsam im Bus eine Liste von Stücken, die man covern könnte: Falco - "Der Kommissar", Herbert Grönemeyer - "Amerika", Udo Lindenberg - "Mädchen aus Ostberlin", Wolfgang Amadeus Mozart - "Trink nicht so viel C-a-f-f-e-e", Trude Herr - "Ich will keine Schokolade", Lady Bitch Ray - "Deutsche Schwänze", Christina Stürmer - "Nie genug", Wolfgang Petry - "Ihr seid das Ruhrgebiet", Die Toten Hosen - "45 Jahre lang Lieder für den Schlagerpunk". Wieder zuhause machte sich Christof sofort daran, das Schlagzeug aufzunehmen - jedoch zu komplett anderen Stücken als wie abgesprochen. Das war im Sommer 2014. Im Herbst 2014, nachdem der Ärger über Christofs Alleingang einigermaßen verraucht war, wurden in Roberts Wohn- und Arbeitszimmer von Robert und Bony die Gitarren recordet. Etwas später kam Bajo für ein Wochenende vorbei, um den Bass einzuwichsen. Fehlte noch der Gesang. Aus Scheiß fragte man beim Management von Helene "Corpsegrinder" Fischer an, ob diese nicht Lust hätte, auf dem Album als Gastsängerin zu fungieren. Das Stück könne sie sich selbst aussuchen. Als Vorschlag schickte man den Gassenhauer "Asozial" von Toxoplasma. Nachdem entsprechende Anfrage tagelang unbeantwortet geblieben war, wollte man aus Trotz nun erst recht mit Gastsängern arbeiten - und zwar jetzt bei jedem Stück! Als dieses Vorhaben im Untergrund die Runde machte, schrien natürlich erstmal alle "Hier!". Die 11 fähigsten und besten Interessenten wurden daraufhin von JAKA in die Wuppertaler unundeux-Filiale zum Casting eingeladen, und als niemand kam, fuhr Christof mit seinem portablen Aufnahmestudio quer durch Deutschland, um auf Stimmenfang zu gehen. Unter denjenigen, die - teils freiwillig, teils, nachdem sie mit MDA, Extasy oder Bier gefügig gemacht worden waren - etwas aufgenommen haben, finden sich so illustre Namen wie Tobias Scheiße, Anti und Paula, Bommel, Yellow B. Safran ... Wer nun genau was gesungen hat, verraten wir hier extra nicht. Um das zu erfahren, müsst ihr euch die Scheibe kaufen, die übrigens physisch ausschließlich als LP erscheinen wird! Wann genau? Keine Ahnung. Am besten immer mal gucken auf www.SM-Musik.de, oder den unundeux-Newsletter abonnieren (> info@unundeux.de). Da verpasst man dann auch ansonsten nichts, aber auch gar nichts mehr.

Bonusinformationen:
/ Von JAKA-seite aus abgelehnt worden sind übrigens die Sänger Roger Cicero (wegen zu geleckt) und Xavier Naidoo von den Böhsen Onkelz (wegen zu politisch).

/ Das Coverartwork für DEUTSCHLAND VON VORNE II hat JAKA-Trommler Christof höchstpersönlich zusammengeklebt. An einem einzigen Nachmittag! Bony findet es jetzt nicht so geil, Thomas Ottersen ein bisschen zu überkandidelt, Hofi ganz ok und Michi von den schwulen Nuttenbullen "schweinejeil". Wie findet ihr es? Schreibt uns eure Meinungen zu diesem bildgewordenen Traum aus Wirtschaftswunder, deutscher Wertarbeit und KDF-Kanzlerin > kontakt@unundeux.de